Pressearchiv

09.05.2018 | Schwäbische Post

JU schließt LEA-Vertrag nicht aus

Die Junge Union Ellwangen hält eine Verlängerung bei stärkerer Unterstützung des Landes für vorstellbar.

Der Vorsitzende der Junge Union Ellwangen, Tobias Ilg, meldete sich mit einer Pressemitteilung zu den Vorkommnissen in der Landeserstaufnahmeeinrichtung von vergangener Woche zu Wort: „Wir wolle keine Populismusdebatte befeuern, sondern die Zukunft der LEA sachlich debattieren“, so Ilg. Grundsätzlich schließe die Junge Union Ellwangen die Verlängerung des Vertrages mit dem Land und damit den Verbleib der LEA politisch nicht aus.


07.01.2017 | Schwäbische Post

Christian Baron nach über 20 Jahren Tätigkeit in der Jungen Union verabschiedet

Verleihung der Ehrennadel der Jungen Union für besondere Verdienste

Nach über 20 Jahren scheidet Christian Baron altershalber aus der Jungen Union (JU) aus. Zuletzt war er noch Vorsitzender des Landesschiedsgerichtes. Mehr als 30 Gäste und Weggefährten ließen es sich nicht nehmen, Christian Baron bei einem Empfang zu verabschieden. Viel habe er der JU zu verdanken, sagte Baron zum Abschied. Die JU sei wie eine Schule, in der man politisches Handwerkszeug beigebracht bekomme: Mehrheiten gewinnen, Kompromisse schließen und Menschenkenntnis gehörten dazu.


22.12.2016 | Rems-Zeitung

Umfrage der Jungen Union Schwäbisch Gmünd zum künftigen Gmünder Hallenbad

Wichtigstes Ergebnis, das Bürgermeister Bläse vom Treffen mit Vertretern der Jungen Union mitnahm: „Dass es offenbar für keine Lösung eine eindeutige Mehrheit gibt“. Die Bevölkerung scheine ebenso unschlüssig zu sein wie die Politik; weder bei der Frage nach Neubau oder Sanierung, noch bei der Standortfrage oder bei der künftigen Ausrichtung zeichneten sich klare Mehrheiten ab. Das bestärke ihn in seiner Entschlossenheit, nichts zu übereilen und die Hallenbad-​Entscheidung sehr sorgfältig zu bedenken.


21.05.2015 | Schwäbische Post

JU spendet für Flüchtlinge

Die Junge Union Ipf-Härtsfeld spendet 400 Euro für eine Kirchengemeinde in Amman. Das Geld wurde bei einem Vortrag im katholischen Gemeindehaus gesammelt, bei dem Florian Kohnle von seinen Erfahrungen in Jordanien berichtete. Er schilderte die Situation der christlichen Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak. Die kompletten Einnahmen des Abends gehen mit Spenden an eine katholische Kirchengemeinde in Amman, die über 100 Flüchtlingsfamilien aus dem Irak aufgenommen hat und sollen an den jordanischen Pfarrer Khalil Jaar übergeben werden. Die Vortragsreihe wird am 9. Juli, ab 19.30 Uhr im Gasthof „Kanne“ in Ohmenheim fortgesetzt. Franziska Freihart wird von ihren Erfahrungen in Ostafrika berichten.


20.05.2015

Sandra Stephan bleibt JU-Chefin

Jahreshauptversammlung der JU Ipf-Härtsfeld

Bei der Hauptversammlung hat die Junge Union Ipf-Härtsfeld im „Ochsen“ in Utzmemmingen Sandra Stephan als Vorsitzende wiedergewählt. Stellvertretende Ortsvorsitzende sind Sylvia Bolsinger und Jonas Kaufmann.


01.08.2014

Gedenken an die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“

CDU, Senioren-Union und Junge Union erinnern an die Gefallenen des Ersten Weltkriegs am 100. Jahrestag der Deutschen Kriegserklärung

Gestern vor 100 Jahren erklärte Kaiser Wilhelm II. Russland den Krieg, das Deutsche Reich trat damit in den Ersten Weltkrieg ein. In einer Feierstunde vor dem Mahnmal auf der Schillerhöhe erinnerte die CDU an die „Urkatastrophe des vergangenen Jahrhunderts“


17.03.2014 | Schwäbische Post, Rainer Wiese

Das Urthema Menschenrechte

Politische Diskussion der Jungen Union über Menschenhandel und Ausbeutung

Samstag halb sieben abends. Im Nebenraum der TSG-Gaststätte versammeln sich über 30 meist junge Männer und Frauen und diskutieren Menschenhandel und Menschenrechte. Eine Veranstaltung der Jungen Union Aalen.


06.03.2014 | Aalener Nachrichten, Edwin Hügler

CDU Aalen watscht die Landesregierung ab

Beim politischen Aschermittwoch nehmen Kiesewetter und Mack kein Blatt vor den Mund

Heftige Kritik an der grün-roten Landesregierung hat den politischen Aschermittwoch der Aalener CDU im „Grauleshof“ geprägt. Baden-Württemberg Land marschiere auf allen Politikfeldern in die falsche Richtung, bekräftigte der Landtagsabgeordnete Winfried Mack in seiner Rede. Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Peter Peschel konnte sich über einen guten Besuch der traditionsreichen Veranstaltung freuen. Die Zeit der „roten Nasen“ sei vorbei, jetzt gelte es politisch in die Offensive zu gehen, meinte Peschel.


12.02.2014 | Schwäbische Post

Senioren-Union bei Junger Union

Der Landesvorsitzende der Senioren Union Baden-Württemberg, Prof. Dr. Wolfgang von Stetten, referierte bei einer Abendveranstaltung, zu der die Senioren Union und die Junge Union Ostalb eingeladen hatten.


25.11.2013 | Aalener Nachrichten / Ipf- und Jagst-Zeitung

Thomas Häfele bleibt an der Spitze der Jungen Union Ostalb

Die Junge Union (JU) Ostalb hat bei ihrer Hauptversammlung ihren Kreisvorsitzenden Thomas Häfele erneut im Amt bestätigt. Wie bereits in der vergangenen Wahl erhielt der 26-jährige ein einstimmiges Ergebnis von den über 60 Personen, die zu der Versammlung nach Dewangen gekommen waren.



Nächste Seite